Dr. Reinhard Kubat
Landrat für Alle

Pressemitteilung:

DGH Bergheim , 28. April 2015

Roter Teller mit Landrat Dr. Reinhard Kubat

Frühstück der SPD Edertal
Roter Teller

Unter dem Motto alles schmeckt was rot ist, hatten die Edertaler Sozialdemokraten zum Frühstück mit Landrat Dr. Reinhard Kubat in das DGH Bergheim eingeladen.
40 Edertaler Sozialdemokraten ließen sich die vom SPD Ortsverein Bergheim gereichten Leckereien munden. Anschließend blickte Landrat Dr. Reinhard Kubat auf seine 6 jährige Amtszeit zurück. Unter anderem verwies er auf die in Gang gebrachte Grundversorgung mit Breitband, wovon schon viele Bürgerinnen und Bürger profitieren. Mit dem NGA Broadband Nordhessen, in dem alle nordhessischen Kreise organisiert sind, werden zukünftig fast alle sogenannten weißen Flächen geschlossen und für eine zukunftsfähige Infrastruktur des Internet gesorgt. Weiter ging Kubat auf die Sicherstellung und Schaffung von qualifizierten Arbeitsplätzen bei Viessmann, der Conti sowie Schaffung des Logistikzentrums in Volkmarsen während seiner Amtszeit ein. Froh ist er auch darüber, dass am 11.9. dieses Jahres die Kurhessenbahn zwischen Frankenberg und Kubat eingeweiht werden kann, für ihn ein weiterer Schritt zur Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur im Landkreis. Der Fraktionsvorsitzende der Edertaler Sozialdemokraten, Karl Heinrich Neuschäfer, bedankte sich bei Reinhard Kubat für sein Engagement im Bereich Schulbetreuung, so konnte durch die Einrichtung der der Kindertagesstätte in der Grundschule die Gemeinde von erheblichen Kosten befreit werden. Im Gegenzug lobte Kubat die Beteiligung der Gemeinde Edertal am EWF. „Da neben der Rendite, die ja der Gemeinde zugutekäme, Edertal als Anteilseigner an dem Kreisweiten Energie Versorger nun direkt beteiligt sei am Ziel, zum energieautarker Landkreis Waldeck Frankenberg“, so Kubat. Für die nächste Amtszeit, um die sich Kubat bewirbt, stellt er die Kinder und Jugendlichen in den Mittelpunkt. Schwerpunkt der weiteren Entwicklung sei die Sicherstellung und Ausbau des vorhandenen Angebotes an Schulen und Ausbildungsmöglichkeiten sowie der weiteren Beschäftigung in der heimischen Wirtschaft.
Erfreut zeigte sich Kubat über die erreichte Trendwende im Kreis beim demographischen Wandel. “Es ist schon heute auszuschließen, dass der von der Bertelsmann Stiftung prognostizierte Bevölkerungsverlust für 2020 nicht eintreten werde“, bemerkte Kubat.
Edertals SPD Verbundsvorsitzender Ralf Bender sagte, „dass die Ausführungen von Dr. Kubat allen Anwesenden die erfolgreiche Arbeit in den letzten 6 Jahren vor Augen geführt hätte“. Er versprach Dr. Reinhard Kubat die volle Unterstützung der Edertaler Sozialdemokraten im anstehenden Wahlkampf.

Dr. Reinhard Kubat

Sitemap